Ausbildungsthemen ausführlich zur Yoga Lehrer Ausbildung

Ausbildungsthemen Einführung

• Philosophie und Ziel des Yoga
• Das Menschenbildes Yoga
• Geschichte des Yoga
• Die Pfade, Hauptrichtungen und Meister des Yoga

Hatha Yoga allgemein

• Hatha Yoga als Krankheitsvorbeugung
• als Hilfe zum allgemeinen Wohlbefinden
• als Hilfe zur Stressbewältigung
• als Therapie und Heilmethode
• als Mittel zur Entwicklung parapsychologischer Fähigkeiten
• als körperorientierte Psychotherapie
• als spirituelle Disziplin

Karanas (Vorbereitungsübungen)

• Entwicklung des Körperempfindens
• Sensibilitätstraining
• Bewusstseinsübungen
• Aufwärmübungen,
• Augenübungen
• Sonnengebet

Entspannung

• Klassische Tiefenentspannung
• Einfach Yoga-Nidra Entspannungstechniken
• Autogenes Training nach Schultz
• Entspannungstraining nach Jacobson
• Moderne Stress-Forschung
• Stress-Management

Asanas (Yoga-Stellungen)

• Yoga Vidya Reihe mit 12 Grundstellungen
• Kennenlernen und Erfahren verschiedener Methoden
• mit verschiedenen Zielsetzungen, die Asanas auszuführen.
• Asanas für Entspannung,
• Yoga für den Rücken
• Vergleich mit anderen Körperübungssystemen: Yoga, Sport, körperliche Fitness
• Asanas und physiologische Forschung
• Asanas für körperliche Fitness mit Erlernen von sehr fordernden Variationen
• Langes Halten der Stellungen mit Konzentration auf Chakras
• spezielle Atemtechniken
• Mantras, Bandhas, Mudras
• Asanas zur Erweckung der Lebensenergie
• Asanas zur Persönlichkeitsentwicklung
• Yoga Bodywork

Pranayama (Atemübungen)

• Atemtechniken für das tägliche Leben, Atemschulung
• Einfache Pranayamas zum Entspannen und Aufladen
• Samanu: Reingung der Elemente
• Fortgeschrittene Pranayamas nach der Hatha Yoga Pradipika: 8 Kumbhakas, Bandhas, Mudras

Kriyas (Yoga Reinigungsübungen)

Shatkriyas nach Hatha Yoga Pradipika:
• Tratak (Augen-)
• Neti (Nasen-)
• Kapalabhati (Lungen-)
• Nauli (Dünndarm-)
• Bastie (Enddarm)
• Dhauti (Kehl- und Magenreinigung)
• Shank Prakshalana (Reinigung des gesamten Verdauungskanals)

Physiologie und Gesundheit:

• Verstehen des menschlichen Körpers, insbesondere im Hinblick auf die Yogaübungen
• Atmungs- und Verdauungssystem
• Muskel-/Skelettsystem
• Nerven- und Hormonsystem
• Physiologische Wirkungen der Yoga-Übungen
• Bewegungsphysiologie Um dir das Lernen zu erleichtern stehen hochwertige, moderne Unterrichtsmaterialien zur Verfügung (Skelett, Muskel- und Organtorso und Anatomietafeln)

Gesundheitslehre

• Was ist Gesundheit
• Ursachen der Krankheit
• Gesunde Lebensführung: Ganzheitlich leben
• Wirkungsvolle yogische Hausrezepte zur Überwindung einfacher Krankheiten wie Erkältung, Heuschnupfen, Kopfweh, Allergien, Verdauungsprobleme
• Yoga als Therapie. Gesund bis ins hohe Alter
• Aktivierung der Selbstheilungskräfte durch mentales Training
• Sportliche Trainingslehre

Ernährung

• Natürliche Ernährung des Menschen
• Gründe für die vegetarische Ernährung
• 3 Gunas: geistige und energetische Wirkung der Nahrung
• Ernährung für fortgeschrittenes Hatha Yoga
• Spezielle Ernährungsformen, Diäten, Rohkost, Vollwerternährung
• Schlank werden und bleiben
• Fasten

Ayurveda (indische Heilkunde)

• Einführung ins Ayurveda
• Die drei Doshas Vata, Pitta, Kapha
• Ursachen von Krankheiten
• Heilung durch typgerechte Ernährung undLebensstil
• Hatha Yoga aus der Sicht der Ayurveda

Tantra und Kundalini Yoga - Yoga der Energien

• Shiva-Shakti-Philosophie
• Astralkörper: Prana, Nadis,Chakras, Kundalini
• Astralwelten, Geister und Leben nach dem Tod. Hilfe für die Verstorbenen.
• Die Öffnung der Chakras
• Die Erweckung der Kundalini: Methoden, Erfahrungen, Gefahren, Vorsichtsmaßnahmen.
• Die Techniken des Kundalini-Yoga: Mantra, Laya, Yantra, Nada, Hatha Yoga
• Weißes, rotes und schwarzes Tantra
• Sexualität und Partnerschaft

Raja Yoga - Mentales Training und Meditation

• Die menschliche Psyche voll nutzen: Unterbewusstsein, Bewusstsein, Überbewusstsein. Gedankenkraft und positives Denken.
• Mind Control: Gedanken als Schöpfer des Schicksals
• Persönlichkeitsentwicklung
• Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung
• Entwicklung von Erinnerungsvermögen, Willenskraft, Konzentration, Kreativität und Intuition
• Mit Gefühlen und Emotionen umgehen.
• Kontakt zum Höheren Selbst: Was will ich wirklich?
• Affirmationen und Visualisierung
• Charisma und persönliche Ausstrahlung
• Wie man schlechte Gewohnheiten überwindet
• Yoga-Sutras von Patanjali
• Stufen des Bewusstseins
• Bewusstseinserweiterung
• Raja Yoga und moderne Hirnforschung
• Indische und westliche Psychologie im Vergleich

Meditation

• Konzentrationstechniken
• Achtsamkeit im täglichen Leben
• Medtitationstechniken: Mantra-Meditation, Tratak, Chakra- Meditation, Energie-Meditation, Achtsamkeits- Meditation, Ausdehnungs-Meditation, abstrakte Meditation, kreative Visualisierung
• Stufen der Meditation
• Überwindung der Hindernisse in der Meditation
• Meditationserfahrungen
• Meditation

Karma Yoga - Yoga der Tat

• Karma, das Gesetz von Ursache und Wirkung
• Dharma: rechtes Handeln
• Ethik im täglichen Leben
• Ahimsa: Gewaltlosigkeit und Nichtverletzen im täglichen Leben
• Swadharma und Swarupa: Die Kunst, die richtigen Entscheidungen zu treffen
• Selbstloser Dienst und Spiritualität
• Umgang mit schwierigen Mitmenschen
• Rede- und Kommunikationstraining
• Beziehungen mit anderen verbessern
• Freunde gewinnen
• Familie und Partnerschaft
• Der Weg der Entsagung
• Einfach leben – erhaben denken
• Ökologisches Bewusstsein und soziales Engagement

Bhakti Yoga - Der Kontakt zum Göttlichen

• Gefühlstraining
• Gefühle und Emotionen
• Das Wunder der Liebe
• Was ist Gott?
• Erfahrungen des Göttlichen
• Gott im täglichen Leben
• Gebete
• Kirtan: Mantra-Singen
• Hinduistische Mythologie
• Rituale: Arati, Puja, Homa
• Den Kontakt zum Göttlichen herstellen
• Möglichkeit zur Mantra-Einweihung
• Guru und Schüler

Jnana Yoga - Der Yoga des Wissens

• Karma: Das Gesetz von Ursache und Wirkung
• Reinkarnationslehre: Tod, Leben nach dem Tod, Wiedergeburt
• Klassische Schriften des Hinduismus: Vedas, Smritis, Itihasas, Puranas (kurze Erläuterung)
• Wichtigste Schriften des Yoga: Upanishaden, Brahma Sutras, Bhagavad Gita, Yoga Sutras, Hatha Yoga Pradipika, Bhakti Sutras
• Physischer Körper, Astralkörper, Kausalkörper
• Stufen der spirituellen Entwicklung (7 Bhumikas)
• Kosmologie und Schöpfung
• Zeit, Raum und Kausalität
• Vedanta: Philosophie des Absoluten. Wer bin ich? Was ist wirklich? Was ist Bewusst sein? Was ist Glück?
• Das Selbst als Sein, Wissen und Glückseligkeit
• Moderne Physik und Vedanta

Yoga Unterrichtsmethodik

• Grundprinzipien des Yoga-Unterrichtes
• Persönlichkeit und innere Haltung des/der Yogalehrers/in
• Vortragstechnik und Stimmschulung
• Aufbau einer Yogastunde
• Aufbau von Yogakursen und Zyklen: Anfängerkurse, Aufbaukurse, Fortgeschrittenenkurse, offene Stunden
• Yoga für den Rücken
• Haltungskorrektur durch Yoga
• Einfühlsame und wirkungsvolle Formen der individuellen Korrektur
• Hilfsmittel im Yoga
• Yoga für Schwangere
• Yoga für Kinder
• Yoga für Senioren
• Yogalehrer/in – Beruf und Berufung
• Möglichkeiten und Grenzen von Yoga Therapie


Du wirst in deiner Ausbildung eine Vielzahl von unterschiedlichen Techniken kennen lernen. So kannst du herausfinden, was für dich am hilfreichsten ist. Auch Elemente anderer Systeme können von dir integriert werden. Yoga hilft dir, das Leben in seiner ganzen Fülle zu erfahren.
Anmeldung zum Infoabend

Anmeldung per Telefon: 02262/7290396

 



Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

lalita - kapotasana

Home    Fotoalbum    Termine Extern    Kontakt    Impressum